Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: In eigener Sache Google+

In eigener Sache

...und natürlich, Liebe Leserin!
Wenn ich die Sache mit einigem Abstand betrachte, dann entwickelt sich die Webseite "Adolphsdorf - das freundliche Dorf im Teufelsmoor" wieder hin zu einem sehr persönlichen Machwerk. Ich berichte weniger über das, was so in Adolphsdorf geschieht. Eher finden sich auf der Seite meine persönlichen Interessen wieder. Mehr und mehr auch dient diese Seite als Futter für die Sozialen Medien. Sie ist quasi eine Startrampe, um die verschiedensten Beiträge in die Welt des Internet hinauszupusten, siehe zum Beispiel "Timelines".

Für die aktuellen Ereignisse in Adolphsdorf ist die Webseite der Dorfgemeinschaft wie geschaffen. Dort kann nicht nur über die Dorfgemeinschaft berichtet werden, sondern auch über die kleinen und großen Veranstaltungen und Versammlungen, die es sonst noch in Adolphsdorf gibt. Allen klassischen Webseiten ist wahrscheinlich gemeinsam, dass sie von der jüngeren Generation, der das Smartphone nur eine Verlängerung der Finger ist, nicht mehr wahrgenommen werden. Man trifft sich längst auf .... und wie sie alle heissen.

Die Webseite der Dorfgemeinschaft jedoch bietet darüber hinaus die Möglichkeit sich ehrenamtlich zu engagieren. Wer Lust und Zeit hat bei der Redaktion der Webseite mitzumachen und hin und wieder mal ein paar Reihen Text auf die Reihe bekommt, der sollte sich angesprochen fühlen. Niemand muss sich vor der Technik fürchten, denn die versteht jeder Laie. Letztlich gibt es auch Ansprechpartner in der Dorfgemeinschaft, die ein Auge darauf haben, dass niemand an der Technik verzweifelt. Wenn Sie einen Beitrag schreiben, dann reicht ein Zettel und ein Bleistift. Wichtig ist einzig, dass Sie selbst der Meinung sind, dass andere Menschen Ihren Beitrag lesen (oder sehen) sollten.

Die Webseite der Dorfgemeinschaft lebt vom Interesse der Menschen in Adolphsdorf und auch von den Hinweisen, Anregungen und - ganz wichtig - den Textbeiträgen. Die Redaktion braucht "Input" - und da ist es egal, ob Sie Mitglied sind oder nicht. Sie können sicher sein, dass nichts, aber auch gar nichts, ohne Ihr Einverständnis an die Öffentlichkeit gelangt.

Klick zur Webseite
Ein Buch oder eine Zeitung mit zu vielen leeren Seiten, kauft niemand. Eine Webseite, die nicht oder nur selten mal aktualisiert wird, besucht man einmal und dann nie wieder. Vielleicht haben Sie Ideen welche Themen die Dorfgemeinschaft auf der Webseite aufgreifen sollte. Vielleicht auch wollen Sie nichts mit dem Internet zu tun haben und lieber bei den Gelben Flyern der Dorfgemeinschaft bleiben.
Auch gut und willkommen!